RUB » CERES » Religion vernetzt » Veranstaltungen » Workshops
en

Workshops

Während die Vortragsreihe dazu diente, aktuelle Forschungsperspektiven zum Themenfeld der Nachwuchsforschergruppe kennenzulernen und zu diskutieren, wurden Workshops organisiert, um gemeinsam mit Expert/innen inhaltliche oder methodische Einzelthemen zu erörtern.

Praxis-Workshop

Die Nachwuchsforschergruppe organisierte zum Abschluss ihrer Tätigkeit den ersten CERES-Praxis-Workshop als Weiterbildungsangebot für Mitarbeiter/innen der öffentlichen Verwaltung. Im Rahmen des Workshops wurden Forschungsergebnisse vorgestellt und mit Praktiker/innen erörtert. Der Workshop wurde von Prof. Dr. Alexander Nagel, Ulf Plessentin (beide Nachwuchsforschergruppe) sowie Dr. Sarah J. Jahn (CERES) inhaltlich konzipiert. Der Praxisworkshop fand unter der Schirmherrschaft von Staatssekretär Thorsten Klute, Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen statt. 

 

Religiöse Vielfalt: Handlungsfelder für die öffentliche Verwaltung

25. September 2014, Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES)

2014_praktischer_donnerstag_1.jpg Die wachsende religiöse und weltanschauliche Pluralisierung der Bevölkerung macht sich im öffentlichen Leben bemerkbar: Die traditionellen Kirchen verlieren durch Austritte und die demographischen Entwicklungen Mitglieder und durch Zuwanderungen etablieren sich immer mehr Religionsgemeinschaften in Deutschland. In Ballungsgebieten existieren bis zu 250 Religionsgemeinschaften nebeneinander.

Diese Entwicklungen haben Folgen für die verschiedenen Bereiche der öffentlichen Verwaltung: Sowohl in der Belegschaft der verschiedenen öffentlichen Einrichtungen als auch im Kontakt mit der Bevölkerung, stellen sich neue Fragen und Herausforderungen nach dem adäquaten Umgang mit religiöser und weltanschaulicher Vielfalt. Die Debatten um Gebetsräume, Feste, Kleidung, Essensversorgung und andere Themen zeigen das. Religionswissenschaftler/innen beschäftigen sich mit diesen Themenfeld und analysieren die verschiedenen Religionsgemeinschaften aus einer bekenntnisunabhängigen Perspektive.

2014_praktischer_donnerstag_3.jpg Der Workshop ist als Weiterbildung für Mitarbeiter/innen der öffentlichen Verwaltung konzipiert. Zentral dabei ist eine praxisrelevante Perspektive:

  • Welche Handlungsfelder ergeben sich durch die zunehmende religiöse und weltanschauliche Vielfalt in Deutschland?
  • Welche religionsbezogenen Kenntnisse werden in der öffentlichen Verwaltung benötigt?
  • Welche anwendungsbezogenen religionswissenschaftlichen Forschungsthemen haben für die öffentliche Verwaltung Relevanz?

Schirmherrschaft

Thorsten Klute, Staatssekretär für Integration in NRW

NRW_mais_logo.jpg